Archiv der Kategorie: Gedichte vom Hasakind

Hommage einer Exil-Schwäbin an ihre Heimat

Bohof (Stuttgart 21)

  Es Hasakind hot’s Näsle voll ond em Bauch en arge Groll: So a Haufa Geld, ha noi! A Bohof derf koi Geldgrab sei! Drom ziagt sich’s schnell sei Stiefel o, hoppelt so schnell, wia’s hoppla koh zom S-Bohof em … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte vom Hasakind | Hinterlasse einen Kommentar

Ranzablitza

  Es Hasakind, es Hasakind, heilt ond hält sich’s Bäuchle. D’r Papa secht mit strengem Fenger Kend, m’r derf net heuchle! Ha noi, schreit’s Hasakind, em Wengert han i frische Trauba gsäh, han blos oine davo g’essa ond jetzt duad … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte vom Hasakind | Hinterlasse einen Kommentar

Schleifeze

  Es Hasakind, es Hasakind hat a bsondres Spiel im Sinn. Papa, secht’s, es isch doch Winter, mach mir a Schleifeze für Kinder! D’r Papa kratzt sich lang am Bart, bis er en schlaue Eifall hat. Gib mir mei Bier, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte vom Hasakind | Hinterlasse einen Kommentar

Em Frühlingswald

Es Hasakind, es Hasakind, hoppelt übern Acker gschwind, weil, es hot do ebbes gsäh, was do drüba no nie gwä. Heidanei, denkt sich des Häsle, wenn i doch no hätt a Väsle, no kennt i a Straißle benda ond meim … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte vom Hasakind | Hinterlasse einen Kommentar

Piff, paff, Klammeraff!

Es Hasakind, es Hasakind, sieht uff d’r Wies a gloines Rind ond secht sich, ha, da gang i no, so ebbes macht des Häsle froh! So hoppelt’s halt zum Weidazaun, weil, von weidem sieht mer’s kaum! Es streckt die Ärmle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte vom Hasakind | Hinterlasse einen Kommentar

Saumäßig kalt

  Es Hasakind, es Hasakind, kuschelt sich ins Neschtle, do kommt sei Papa g’hoppelt gschwind ond gibt’em noch a Fläschle. Es Häsle nuggelt an d’r Flasch ond macht sei Näsle dabei kraus, do macht d’r Papa uff sei Dasch ond … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte vom Hasakind | Hinterlasse einen Kommentar

S’Läba isch a Schlotzer

  Es Hasakind, es Hasakind draimt med off’ne Auga, es blinzelt in d’r warme Wind ond koh es gar ned glauba: S’Läba isch a Schlotzer, ond wenn die andre motza, guggt’s Häsle oifach in die Luft ond horcht, ob sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte vom Hasakind | Hinterlasse einen Kommentar

Plärr ned

  Es Hasakind, es Hasakind, ruft sein Papa im Morgawind, es ruft ond heilt ond macht ond schreit, do ischt’s d’r Hasapapa leid. Er hoppelt hoim ond nimmt des Gör: „Mach des no amol, I schwör, no gibt’s d’r Hasapopo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte vom Hasakind | Hinterlasse einen Kommentar